Carsten Heveling
Verkauf
sales page
a la venta
mise en vente
vendesi




Zurück
back
volver
retour
indietro
Tonumfang / tone range / rango / tonalité / estensione 142-wechseltönig / diatonic / diatonico / diatonique / diatonico
Tastatur / buttons / teclado / boutons / bottoni 33 links, 38 rechts / 33 left, 38 right / 33 der, 38 izqu
Anlage / disposition / disposición / disposition / dispositione rheinisch (argentinisch)
Stimmung Diskant / treble / derecha / dessus / a destra original 2-chörig-oktav / II/II octave
Stimmung Baß / bass / izquierda / basse / a sinistra original 2-chörig-oktav / II/II octave
Stimmplatten / reed boards / peines / plaques / piastre Zink / zinc / zinc / zinc / zinco
Herkunft / origin / origen / origine / origine Re-Import (Argentinien)
Hersteller / producer / fabricante / fabricant / fabricante Meinel & Herold (Carlsfeld i. Sachsen / Germany)
Bezeichnung / label / denominación / désignation / design. BBB / Trés B
Farbe / colour / couleur / color schwarz / black / negro / noir / nero
Dekor / decor / decor / décor / decor Art deco / half mop / demi nacre / medio nacarado
Produktionsnummer / prod. no. / no. de prod. 184 signiert / signed / sello
Preis / price / precio / prix / prezzo auf Anfrage / on request / a petición / sur demande / su richiesta
Meinel & Herold - negro semi nacarado - № 200621 - "No Vender"


Im Kundenauftrag - in the name of a client - encargo de cliente - commande client - nell´ordine cliente

Ein klassisches Bandoneon der 30er-Jahre. Das Instrument ist ein Re-Import aus Montevideo / Uruguay. der Hersteller ist die Firma "Meinel & Herold". In Argentinien sind sie eher selten und wurden unter dem Namen "Trés B" verkauft. Das Jugenstildekor mit Perlmuttblume, Tränen und Silberfaden ist sehr selten und wurde so nur von Meinel & Herold gefertigt. Der AA-Brandstempel neben sen Stimmplatten ist nicht original. Da diese Instrumente die gleichen Stimmplatten und Zungen haben wie die von Alfred Arnold und es abgesehen von wenigen Details nicht von einem AA zu unterscheiden ist, verwirrt der falsche AA-Stempel.

Es erscheint praktisch ungespielt in einem vollkommenen Originalzustand. Lediglich der sehr gut erhaltene Hochglanzlack wurde nachträglich aufgetragen. Die Lederbelegungen der Ventilklappen sind bereits erneuert, ansonsten ist alles Original und in einem sehr gutem Zustand. Für ein einwandfreies Ergebnis werde ich bei der noch anstehenden Korrekturstimmung einzelne Lederventile im Baß ersetzen. Die Stimmung ist a = 442 Hz). Der Originalbalg ist dicht, sehr flexibel, vollkommen Silberverziert und in sehr gutem Zustand.

Der Name "No Vender" (spanisch für "Nicht verkaufen" stammt von dem Auspruch eines Bandoneonspielers, der das Instrument vor vielen Jahren ausprobieren durfte. Das Instrument stammt aus einem Nachlass und soll jetzt einen neuen Spieler oder neue Spielerin finden. Es ist ein kräftiges Instrument mit einem fein singenden Ton. Bald mehr Fotos hier. Das Instrument wird von mir komplett kontrolliert und überholt. Die folgenden Fotos zeigen den unrestaurierten Originalzustand.


A classic bandoneon of the 30s. The instrument is a re-import from Montevideo / Uruguay. the manufacturer is the company "Meinel & Herold". They are rather rare in Argentina and were sold under the name "Trés B". The art nouveau decor with mother-of-pearl flowers, tears and fine silver lines is very rare and was only made by Meinel & Herold. The AA branding is not original. Since these instruments have the same reed plates and reeds as Alfred Arnold's and apart from a few details it is indistinguishable from an AA, the wrong AA stamp is confusing.

It appears practically unplayed in a completely original condition. Only the very well-preserved high-gloss varnish was applied subsequently. The leather covers of the valve flaps have already been renewed, otherwise everything is original and in very good condition. For a perfect result, I will replace individual leather valves in the bass when the correction is still pending. The tuning is a = 442 Hz). The original bellow is tight, very flexible, completely decorated with silver and in very good condition.

The name "No Vender" (Spanish for "do not sell" comes from the saying of a bandoneon player who was allowed to try the instrument many years ago. The instrument comes from a legacy and is now supposed to find a new player. It is a powerful instrument with a fine singing tone. The instrument will be completely checked and overhauled by me. The following photos show the unrestored original condition.
Fotos: BANDO BANDO Wuppertal ©
© 1998-today BANDO BANDO Wuppertal
Kontakt / Impressum