Carsten Heveling, Germany
Verkauf
sales page
a la venta
mise en vente
vendesi




Zurück
back
volver
retour
indietro
Tonumfang / tone range / rango / tonalité / estensione 152-wechseltönig / diatonic / diatonico / diatonique / diatonico
Tastatur / buttons / teclado / boutons / bottoni 37 links, 39 rechts / 37 left, 39 right / 37 der, 39 izqu
Anlage / disposition / disposición / disposition / disposit. rheinisch (argentinisch)
Stimmung Diskant / treble / derecha / droite / a destra original 2-chörig-oktav / II/II octave
Stimmung Baß / bass / izquierda / basse / a sinistra original 2-chörig-oktav / II/II octave
Stimmplatten / reed boards / peines / plaques / piastre Zink / zinc
Herkunft / origin / origen / origine / origine Berlin / Deutschland
Hersteller / producer / fabricante / fabricant / fabricante Klaus Gutjahr / Berlin
Farbe / colour / color / couleur / colore schwarz / black / negro / noir / nero
Baujahr / year of prod. / année de constr. / año de constr. 01/2003
Besitzer / owner / dueño / propriétaire / proprietario Kundeninstrument / client instr. / cliente / client / cliente
Klaus Gutjahr / Berlin (Neubau) - № 210505

Kundeninstrument - instrument of a client - instrumento de un cliente - instrument d´une client - strumento da un cliente

Ein neu gebautes Bandoneon von Klaus Gutjahr aus Berlin mit Kristalldekor (Volldekor). Es stammt aus der Serie von 150 Instrumenten, die Gutjahr für Hohner in Trossingen hergestellt hatte. Das Instrument wurde praktisch nie gespielt und erscheint neu. Selbst die originalen Lederriemen erscheinen ohne ein Zeichen einer Nutzung.

Das Instrument hat die 142-tönige Anlage (wechseltönig, klassisch Tango) und wurde von Klaus Gutjahr auf 152 Töne erweitert. Eine technische Besonderheit in diesem Instrument sind konisch geformte Stimmzungen. Die konische Zunge war eine Weiterentwicklung der parallelen Zunge. Da konische Zungen im Akkordeon- und Bandoneonbau nicht den erwünschten Vorteil brachten, fand man in der Folge wieder zur leichter zu fertigen parallelen Zunge zurück.

Das Bandoneon ist extrem dicht und verbraucht sehr wenig Luft. Voll ausgetuchte Mechanik. Es hat einen typischen, tragend- singenden Klang mit sehr schöner Ausgeglichenheit zwischen linker und rechter Hand. Es wurde von mir kontrolliert und komplett neu gestimmt (a / 442 Hz).


A newly built Bandoneon by Klaus Gutjahr from Berlin with crystal decoration (full decoration). It comes from the series of 150 instruments that Gutjahr had made for Hohner in Trossingen. The instrument has virtually never been played and appears new. Even the original leather straps appear without a sign of use.

The instrument has the 142-note layout (alternating tones, classical tango) and was extended to 152 notes by Klaus Gutjahr. A technical feature in this instrument is conical shaped reeds. The conical reed was a further development of the parallel reed. Since conical reeds did not bring the desired advantage in accordion and bandoneon making, one returned to the parallel reed, which was easier to manufacture.

The Bandoneon is extremely dense and consumes very little air. Fully balanced mechanics. It has a carrying, singing sound with very nice balance between left and right hand. It has been checked and completely re-tuned by me (a / 442 Hz).

Gutjahr nutzte vielleicht aus klanglichen Gründen massives Holz auch für die Deckel. Klassich wäre hier Sperrholz. Leichte Risse sind bei diesen Deckeln nach Jahren zu beobachten. So auch hier. Ich halte diese Risse technisch und klanglich nicht für relevant (siehe auch Folgefoto).
Fotos: BANDO BANDO Wuppertal ©
© 1998-today BANDO BANDO Wuppertal
Kontakt / Impressum