Logo Carsten Heveling WuppertalLogo Bandoneon Wuppertal
Carsten Heveling
Unrestauriert
unrestored Bandoneons
originales sin restaurar
originales non restaurées
originali non restaurate
... zurück
back
volver
retour
indietro
AA - Alfred Arnold - "Rosso" - № 030618

Originalzustand nicht restauriert - unrestored original condition - condition original - condition originale - conditione originale
Ein Alfred Arnold Bandoneon der Tango-Geschichte. Es wurde wohl viel gespielt und ist rundum restaurierungsbedürftig. Schön zu erkennen sind die Abnutzungsspuren des Spiels an allen Teilen, jedoch wurde es nie restauriert oder repariert. So erscheint es abgesehen von den Leisten in den Deckeln absolut original erhalten. Das gilt auch für die Nieten, Zungen und Stimmplatten. Sie wenige Spuren von Stimmprozessen.

Eine Besonderheit, die Alfred Arnold nur selten hergestellt hat, zeichnet dieses Bandoneon aus. An den äußeren Mechanikhebeln erkennt man eine "Verstärkung", was tatsächlich eine Verbreiterung der Mechanikbreite ist. Diese Verbreiterung ist notwendig, da die Stimmplatten bei diesem Modell breiter als regulär sind. Breitere Platten haben mehr Platz zwischen den Stimmzungenpaaren und somit mehr Platz in den windführenden Kanzellen. Die übliche Enge mit einem Ventil und einer schwingenden Zunge in der Kanzelle ist hier entspannter, besonders in der linken Hand. Einen besonderen Einfluß auf den Klang erkläre ich mir bei diesen größeren Platten durch das Mehr an Zink, welches als erhöhte Kontramasse der schwingenden Zunge entgegengesetzt wird. So erkläre ich mir auch den Klangunterschied zu den Bandoneons mit den leichteren Aluminiumplatten, die bei gleichen Dimensionen der schwingenden Zunge weniger Masse entgegensetzen. Das ist vielleicht auch der Grund, warum die Firma Ernst L. Arnold, die fast ausschließlich mit Aluminiumplatten gebaut hat, die breiteren Platten durchgehend behalten hat. Hier findet man Fotos und Videos des Bandoneons von Tolga Salman mit diesen Eigenschaften ... mehr

Das Instrument wird im originalen Zustand, wie hier beschrieben und abgebildet, unrestauriert verkauft. Alle folgenden Fotos zeigen den unrestaurierten Originalzustand.

Stimmplatten und Stimmzungen:
Die Stimmplatten sind in einem guten Zustand. Als Vorbereitung für eine Komplettstimmung mit gutem Ergebnis, wurden alle Zungen die augenscheinlich zu wechselns waren bereits durch neue Originalzungen aus Altbestand ersetzt. Die aktuelle Stimmung ist nicht spielbar. Weitere Fotos auf Anfrage.
Kanzellen:
Sehr guter Originalzustand mit einwandfreien Originaldichtungen.
Tastaturen und Mechaniken:
Sind im Originalzustand mit den originalen Knöpfen. Für ein gutes Ergebnis sollten die Mechaniken überarbeitet werden.
Luftklappe:
Originalzusdtand und funktionstüchtig.
Balg:
Vermutlich nicht der Originalbalg. Er ist sehr dehnbar und weich zu spielen. Ich halte ihn für gut restaurierbar.
Gehäuse:
Originaloberfläche mit braun-rotem Furnier.
An Alfred Arnold Bandoneon of Tango history. It was probably played a lot and is in need of restoration all around. You can see the wear of playing on all parts, but it has never been restored or repaired. So, apart from the moldings in the covers, it appears to be absolutely original condition. This is also true for the rivets, reeds and reedplates. They few traces of tuning processes.

A special feature, which Alfred Arnold rarely made, distinguishes this Bandoneon. On the outer action levers you can see a "reinforcement", which is actually a widening of the action width. This widening is necessary because the reedplates on this model are wider than regular. Wider plates have more room between the pairs of reeds, and thus more room in the wind-carrying comb. The usual tightness with a valve and a swinging reed in the chambers is more relaxed here, especially in the left hand. I explain a special influence on the sound with these larger plates by the more zinc, which is opposed to the swinging reed as an increased counter mass. This is also how I explain the difference in sound compared to bandoneons with lighter aluminum plates, which have the same dimensions but less mass to counteract the vibrating reed. This is perhaps also the reason why the Ernst L. Arnold company, which built almost exclusively with aluminum plates, kept the wider plates throughout. Here you can find photos and videos of Tolga Salman's Bandoneon with these features ... more

The instrument is sold unrestored in its original condition as described and pictured here. All the following photos show the unrestored original condition.

Reedplates and Reeds:
The reedplates are in good condition. In preparation for a complete tuning with good results, all reeds that obviously needed to be changed have already been replaced with new original reeds from old stock. The current tuning is not playable. More photos on request.
Combs:
Very good original condition with flawless original seals.
Keyboards and buttons:
Are in original condition with the original knobs. For a good result, the mechanics should be reworked.
Air valve:
Original condition and functional.
Bellow:
Probably not the original bellows. It is very flexible and soft to play. I think it can be restored well.
Case:
Original finish with brown-red veneer.
Baujahr vor 1925
Produktionsnummer 3207 signiert
Platten & Zungen Zink mit Querschliffzungen
Aktuelle Frequenz ~ 442 Hz
Aktuelle Situation unrestaurierter Originalzustand
year of production before 1925
production no. 3207 signed
plates & reeds zinc with diagonal grinded reeds
current pitch ~ 442 hz
current situation unrestored original condition


Gehäuse mit Furnier in Palisander mit einem leicht rot gefärbten Schellack. Diese Färbung ist sehr selten original an Bandoneons und eher typisch für Streichinstrumente der Zeit.

Case with veneer in rosewood with a light red colored shellac. This coloring is very rare original on Bandoneons and rather typical for stringed instruments of the time.
AA - Alfred Arnold - "Rosso" - № 030618

Tonumfang / tone range / rango / tonalité / gamma 142-wechseltönig / diatonic / diatónica / diatonique / diatonico
Tastatur / buttons / teclado / boutons / bottoni 33 links, 38 rechts / 33 left, 38 right
Anlage / disposition / disposición / disposition / disposizione rheinisch (Argentinisch)
Stimmung Diskant / treble / derecha / droite / mano destra original 2-chörig-oktav / II/II octave
Stimmung Baß / bass/ izquierda / basse / mano sinistra original 2-chörig-oktav / II/II octave
Stimmplatten / reed plates/ peines / plaques / piastre zink
Herkunft / origin / origen / origine / origine Re-Import (Argentinien)
Hersteller / producer/ fabricante / fabricant / produttore AA/ Alfred Arnold (Carlsfeld i. Sachsen / Germany)
Bezeichnung / label / denominación / désignation / design. AA / Doble A
Farbe / colour / color / couleur / colore braun / brown / marron / marrón
Dekor / decor/ decor / décor / decorazione Kein Dekor / not decorated / liso
Produktionsnummer / prod. no. / no. de prod. / no di produzione 3207 signiert / signed / sello
Baujahr / year of prod. / año de constr. / année / anno di prod. vor 1925 / before 1925
Preis / price / precio / prix / prezzo auf Anfrage / on request / a petición / sur demande / su richiesta
Fotos: BANDO BANDO Wuppertal ©
© 1998-adhuc BANDO BANDO Wuppertal
Kontakt / Impressum