Carsten Heveling

Zurück

back
volver
retour
indietro
Neue Lederventile
Über die Bedingungen zum Ventilwechsel und den Eigenschaften neuer Lederventile
New leather valves
About the conditions for a recommended valve replacement and the charcteristics of new leather valves
Beim Wechsel der Ventile können Ganzlederventile oder kombinierte Ventile aus Leder mit Kunststoff verwendet werden. Echtes Leder auf der Windseite der Ventile ist wichtig um negative Einflüsse auf den Klang, den wir suchen, zu verhindern. Der aus Spielwind um der Zunge generierte Ton passiert als erstes das Ventil. So nutze ich nur Ventile aus echtem Leder bis zum höchsten Ton.

Die kombinierten Leder-/Kunststoffventile sind feiner und leichter als Ganzlederventile. Negative Aspekte von Ganzlederventilen wie Rappel- oder Plopp-Geräusche werden auf ein unmerkliches Minimum reduziert. Ein weiterer Aspekt für meine Empfehlung der Leder-/Kunststoffventile ist die Haltbarkeit. Ganzlederventile reagieren stärker auf unvermeidliche Alterungsprozesse wie das "Austrocknen" (Veränderungen der Lipidstruktur) und dem damit verbundenen Verlust an Elastizität. Da der Wechsel von Ventilen die Stimmung beeinflußt, muß nach einem Ventilwechsel in der Regel auch gestimmt werden. So kann man sagen, daß eine gute Stimmung nur solange hält, wie das einwandfreie Funktionieren der Ventile. Unsere Stimmzungen sollten nicht öfter gestimmt werden, als notwendig.

Vorteile der Leder-/Kunststoffventile:
- freier, offener Klang über alle Oktaven
- störungs- und geräuschfreies Arbeiten in jeder Spielsituation
- unempfindlich gegenüber klimatischen Bedingungen
- dauerhaft haltbar

Nachteile der Leder-/Kunststoffventile:
- sind auf Bildern zu verwechseln mit Ganzkunststoff- oder
- Kunstleder-Ventilen, die ich nicht empfehlen kann.

... siehe auch "Stimmung"



Leather valves

The tuning can be realized with full real leather valves or combined valves of real leather with synthetic fibre support. Real leather on the wind side of each valve is important to avoid negative influences of the typical sound we are looking for. The just generated tone, created by wind, is passing first the valve. So, all valves I offer are of real leather up to the smallest ones on the highest notes.

The combined leather/fibre valves are lighter and more fine than full leather valves. Negative aspects of full leather valves like rattling or plopp noises are eliminated even in the most intense use from lowest pianissimo up to forte forte. The most important aspect for my recommendation for the advanced leather/fibre valves is the durability. Full leather valves age in the constant wind by losing elasticity (drying out or changes of the lipid structure). Depending on the leather quality, this aging causes various losses of sound qualities. Due to the fact, that a possible change of poor valves also influences the tuning, we can say, that a good tuning lasts as long as the faultless work of the valves. Our reeds should not be tuned more than necessary.

Positive aspects of leather/fibre valves:
- free and open sound over all octaves
- trouble free and silent work in any playing situation
- insensible against climate conditions
- durable

negative aspects of leather/fibre valves:
- can be mistaken on photos with full plastic valves or composite
- leather valves that I cannot recommend

... see also "tuning"

Leder-/Kunststoffventile
leather/fibre valves




Ganzlederventile
full real leather valves
Fotos: BANDO BANDO Wuppertal ©
© 1998-today BANDO BANDO Wuppertal
Kontakt / Impressum